Skip to Content

Pin-Belegung beim ISO-Stecker

Eigentlich sollten alle Stecker laut ISO 10487 die gleiche Pin-Belegung haben. In der Praxis halten sich die Hersteller jedoch nicht daran - häufig passt nur die Radio-"Hausmarke" des Autoherstellers ohne Probleme zu den Steckplätzen. Mechanisch sind sich also die ISO- und auch Mini-ISO-Stecker ähnlich, die Belegung und teilweise auch die Farbcodierung der Kabel ändert sich jedoch je nach Autohersteller. Im Folgenden sehen wir uns die übliche Pin-Belegung eines genormten Mini-ISO-Steckers an.

Stromanschluss in der Kammer A

Pin 1-3: Herstellerspezifische Signale.

Pin 4: Dauerplus. (gelb) Diese Hauptstromversorgung, sorgt dafür, dass das Radio die eingestellten Sender nicht "vergisst".

Pin 5: Antennen- oder Einschaltplus (blau oder blauweiß). Legt 12 Volt Spannung an das Radio, um externe Verstärker einzuschalten oder eine ausfahrbare Antenne zu steuern.

Pin 6: Beleuchtung (orange) der Bedienelemente, auch bei ausgeschaltetem Radio.

Pin 7: Schalt- oder Zündplus (rot). Bei eingeschalteter Zündung oder eingestecktem Zündschlüssel vom Fahrzeug liegen hier 12 Volt an. Dieser Pin schaltet das Radio bei stehendem Motor an und aus.

Pin 8: Masse (Minuspol, schwarz) der Fahrzeugkarosserie.

Lautsprechernanschluss in der Kammer BISO-Steckerbelegung nach ISO 10487

Pin 1: Pluspol rechts hinten

Pin 2: Minuspol rechts hinten

Pin 3: Pluspol rechts vorne

Pin 4: Minuspol rechts vorne

Pin 5: Pluspol links vorne

Pin 6: Minuspol links vorne

Pin 7: Pluspol links hinten

Pin 8: Minuspol links hinten

Erweiterungsanschluss in der Kammer C

Pin 1: Line Out hinten links

Pin 2: Line Out hinten rechts

Pin 3: Signal Masse

Pin 4: Line Out vorne links

Pin 5: Line Out vorne rechts

Pin 6: Remote (Einschaltplus)

Pin 7 bis 20: Leitung für CD-Wechsler oder andere Geräte, u.a. CAN-Bus, je nach Autohersteller

Das ist die Pin-Belegung nach ISO-Norm. Wie die Pin-Belegung, je nach Automodell und verwendeter Head Unit tatsächlich aussieht, zeigt sich in unserer Linkliste.