Skip to Content

Was ein High-Low-Adapter leistet

Nicht alle Radios besitzen einen Vorverstärker-Ausgang. Wer einen Verstärker ohne integrierten High-Low-Adapter an ein solches Radio anklemmen möchte, sollte sich einen solchen externen Adapter zulegen. Die Preise reichen von einstelligen Eurobeträgen bis weit über 200 Euro.

Einige Werksradios besitzen keinen Vorverstärkerausgang, bei einigen ist dieser Ausgang nicht explizit angegeben, aber vorhanden. Deshalb sollte man sich vorher informieren, welche Ausgänge das Radio tatsächlich besitzt, bevor ein Verstärker angeschlossen wird.

Weist das Radio definitiv keinen Vorverstärker- bzw. Cinchausgang auf, sollte man vor die Endstufe einen High-Low-Adapter anklemmen. Ein High-Low-Adapter erkennt, wenn ein Tonsignal zum Radio gesendet wird, und schaltet per Remote einen Verstärker hinzu. Direkt hinter den Lautsprecherausgängen angeschlossen wandelt der Adapter das Signal um und sendet es über die Cinch-Leitung des Adapters zum Verstärker. Dadurch entsteht unter Umständen aber ein Qualitätsverlust, da das Audiosignal zuerst verstärkt und danach wieder abgeschwächt wird.

Besitzt das Radio einen Line-Out-Ausgang im (Mini-)ISO-Format, ist kein High-Low-Adapter notwendig - mit einem Mini-ISO-Adapter auf Cinch kann der Amplifier ohne High-Low-Adapter direkt angesteuert werden. Außerdem gibt es im Fachhandel Verstärker, in die ein solcher Adapter eingebaut ist.